Welpengruppe

 

Bis zur 16. Lebenswoche im Leben eines Hundes findet die sogenannte "Prägungsphase" statt. Was der Welpe während dieser Zeit erlebt, brennt sich unauslöschlich in sein Gehirn ein und bestimmt zum großen Teil, wie er zukünftig auf Mensch- und Hundkontakte, die unterschiedlichsten Umweltreize etc. reagiert.

Die Welpen lernen hier den Umgang miteinander. Bisher kannten sie ja nur ihre Wurfgeschwister und evtl. andere erwachsenen Hunde aus dem Züchterhaushalt. Fremde Hunde sind immer etwas anderes als Rudelmitglieder. Übrigens: den vielgepriesenen Welpenschutz gibt es nur im eigenen Rudel. Seien Sie deshalb vorsichtig und fragen Sie lieber den anderen Hundebesitzer, bevor Sie Ihren Kleinen laufen lassen.

In unserer Welpengruppe lernen die Zwerge den Kontakt mit anderen Welpen und erwachsenen Althunden. Sie lernen Flatterbänder kennen, Tunnel, Sacktunnel und die Wippe. Sie werden in einer Schubkarre gefahren, lernen in eine "Höhle" zu kriechen. Dies alles fördert das Selbstvertrauen.

Wir werden mit den Welpen das Busfahren üben und den Straßenverkehr kennenlernen.

Ferner wird der Welpe spielerisch an die Grundkommandos Komm, Sitz, Platz und Bleib und das Gehen an lockerer Leine herangeführt. Es werden auch kontrollierte Spielphasen geben. Sie als Hundebesitzer, sollten während dieser Spielphasen Ihren Welpen (und die anderen Hunde) beobachten. Dadurch lernen Sie das Ausdrucksverhalten der Vierbeiner untereinander besser kennen.










   
   

Trainer und Ansprechpartner


Julia

Diana
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok